Kunst & Kulturreisen

Der ganz besondere Urlaub

Wie schon seit Jahren bieten wir Ihnen regelmäßig ausgewählte Reisen zu attraktiven Zielen im In- und Ausland in Zusammenarbeit mit renommierten Reiseunternehmen an.

Unsere aktuellen Kulturreisen und Museumsfahrten im einzelnen:

Musikalischer Jahreswechsel in Flandern
(Kunst & Kulturreisen 30.12.2018 - 01.01.2019) Leider schon ausgebucht!

Das Rembrandt-Jahr in Amsterdam
(Kunst & Kulturreisen 01.04.2019 - 02.04.2019)

Frühling in Edinburgh
(Kunst & Kulturreisen 01.05.2019 - 06.05.2019)

Peer Gynt Festival 2019
(Kunst & Kulturreisen 08.08.2019 - 13.08.2019)

Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an unsere Service-Team.


Musikalischer Jahreswechsel in Flandern

Kunst, Kultur und große Oper

Leider schon ausgebucht!

30.12.2018 - 01.01.2019


 © Visitflanders, Flickr-Dateien

Sonntag, 30.12.2018

Morgens Anreise nach Antwerpen mit Ankunft am Vormittag. Zimmerbezug im zentral im Diamantenviertel gelegenen First-Class-Hotel „Lindner“.

 © Visitflanders, Flickr-Dateien
Nach der Mittagspause beginnt die Stadtbesichtigung. Antwerpen gehört sicherlich zu den vielseitigsten und kulturell interessantesten Städten Europas: Sie sehen u. a. die Liebfrauenkathedrale, den Groote Markt mit Rathaus, das Jugendstilviertel, das Diamantenviertel, den imposanten historischen Bahnhof sowie das Rubenshaus - hier entdecken Sie zahlreiche Spuren des Malers, Buchillustrators, Gestalters und Diplomaten.

Abends gemeinsames Abendessen in einem guten Restaurant.

Montag, 31.12.2018

Heute unternehmen wir einen Tagesausflug nach Brügge, dem sicherlich reizvollsten Städtchen Flanderns. Auf unserem Stadtrundgang durch das „Venedig des Nordens“ fühlen Sie sich in das Mittelalter zurückversetzt – Sie sehen u.a. den Beginenhof, das Memling-Spital, die St. Jakobs-Kirche, den „Groote Markt“ mit dem imposanten Belfried sowie das Rathaus.

Möglichkeit zum gemeinsamen Mittagessen in einem guten Restaurant.

Am frühen Nachmittag fahren wir zurück nach Antwerpen.

Abends besuchen wir die Silvesteraufführung in der Vlaamse Opera; auf dem Programm steht Bizets „Die Perlenfischer“.

Im Anschluss bietet die Vlaamse Opera ein Silvester-Dinner im Spiegelsaal des benachbarten „Palais op de Meir“.

Dienstag, 01.01.2019

 © Visitflanders, Flickr-Dateien
Am späten Vormittag führt uns die Fahrt nach Gent, das wir ausführlich besichtigen. Sie sehen u.a. die imposante Genter Kathedrale mit dem berühmten Genter Altar der Gebrüder Van Eyck. Mittags gibt es die Möglichkeit zum Mittagessen in einem typischen Restaurant.

Im Anschluss beginnt die Heimreise mit Rückkunft am Abend.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab Essen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im First-Class-Hotel „Lindner“
  • 1 Abendessen in einem guten Restaurant
  • 1 Karte der 1. Kategorie für die Silvester-Vorstellung in der Vlaamse Oper
  • Silvesterdinner
  • Stadtführungen wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • gesetzliche Insolvenzversicherung
  • Reiseleitung

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer: € 865.00
Einzelzimmer Zuschlag: € 135.00

Veranstalter
ars musica

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
01.12.2018



Das Rembrandt-Jahr in Amsterdam

mit Besuch des Rijksmuseum und Konzert im Concertg

01.04.2019 - 02.04.2019


 © Pictures of Amsterdam courtesy of Amsterdam.info

2019 jährt sich der Todestag Rembrandts zum 350. Mal. Ein perfekter Anlass, um sich auf die Spuren des großen Meisters nach Amsterdam zubegeben. Lernen Sie die Stadt aus einer neuen Perspektive kennen und genießen Sie zudem einen schönen Konzertabend in einem der meistbesuchten Konzerthallen der Welt!

Montag, 01.04.2019

9.30 Uhr: Abfahrt Essen – ca.13:15 Uhr Ankunft in Amsterdam 13:30 Uhr Stadtführung „Auf den Spuren Rembrandts“ durch Amsterdam Auf den Spuren eines der größten Malergenies durch die Stadt der Grachten. Als einer der bekanntesten Einwohner Amsterdams hat Rembrandt van Rijn an vielerlei Orten in der Stadt gelebt, gewirkt oder Spuren hinterlassen. Diese Stadtführung begleitet Sie an Orte, an denen der Maler seine Höhen und Tiefen erlebte. Wo hing die berühmte Nachtwache, wo stand die Druckpresse für Rembrandts Radierungen? Wo wurde der Maler berühmt? Welche Rolle spielte seine Familie. Die Rembrandt-Route zeigt Ihnen das Amsterdam eines der größten Künstler Europas. Nach der Stadtführung Fahrt zum Hotel Hotel Check-in und Zimmerbezug

17.30 Uhr: Abendessen im Hotel

19.00 Uhr: Fahrt ins Zentrum zum Concertgebouw

20.15 Uhr: Konzert im Concertgebouw Amsterdam, Sie hören: Moesorgski - Overture from 'Khovanshchina' / Rachmaninoff - Piano Concerto No. 2 in C minor, op. 18 / Sjostakovitsj - Symphony No. 5 in D minor, op. 47 Russisches Nationalorchester unter der Leitung von Alain Altinoglu; Piano Mikhail Pletnev Nach dem Konzert Rücktransfer zum Hotel

Dienstag, 02.04.2019

Frühstück im Hotel, anschließend Check-out

 © Pictures of Amsterdam courtesy of Amsterdam.info
9.30 Uhr: Fahrt ins Zentrum zum Rijksmuseum

10.15 Uhr: Besuch Rijksmuseum inkl. Führung Das Rijksmuseum ist weltberühmt für seine Meisterwerke von Rembrandt. Erstmals wird die komplette Sammlung in einer Sonderausstellung zu sehen sein, um einen vielseitigen Einblick in seine phänomenale Technik, sein Leben und Werk zu erhalten. Malerei, Druckgrafiken und Zeichnungen erlauben, tief in das Schaffen das Barockmalers einzutauchen. Neben den weltberühmten Selbstporträts überzeugen Landschaften, Porträts, Akte, Genre- und religiöse Szenen.

Nach der Führung Zeit zur freien Verfügung in Amsterdam

Am späten Mittag Fahrt nach Leiden.

Stadtführung in Leiden: "Der junge Rembrandt" Rembrandts Karriere begann in seiner Geburtsstadt Leiden. Er erwarb hier mit seiner Kunst einigen Wohlstand und wurde zu Beginn des Goldenen Zeitalters zu einem anerkannten, großen Künstler. Inspiriert durch Lucas van Leyden, aufgestachelt durch die Zeitgenossen und Leiden-Mitbewohner Jan Lievens, Jan van Goyen und Jan Steen, entwickelte er sein Talent, Iernte sein Fach und experimentierte mit neuen Techniken und Rohstoffen. Er erwarb internationalen Ruhm. Mit Ihrem Gästeführer erobern Sie den schönen historischen Stadtkern aus dem 17. Jh. und entdecken Plätze, die ihn in seiner frühen Phase inspirieren. Anschließen Zeit zur freien Verfügung.

Um ca. 17.45 Uhr Rückfahrt nach Essen

Leistungen

  • Busfahrt ab/bis Essen
  • 1 x Übernachtung/Frühstück im Corendon Village Hotel, Amsterdam
  • 1 x Abendessen im Hotel
  • Stadtführung „Auf den Spuren Rembrandts“ durch Amsterdam
  • Konzert “Mikhail Pletnev plays Rachmaninoff's Piano Concerto No. 2” im Concertgebouw Amsterdam – Kategorie 1
  • Besuch Rijksmuseum inkl. Führung
  • Stadtführung „Der junge Rembrandt“ in Leiden

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer ab 25 zahlender Personen: € 389.00
Preis p. P. im Doppelzimmer ab 20 zahlender Personen: € 419.00
Einzelzimmerzuschlag: € 74.00

Veranstalter
KLUGES REISEN - Reisebüro am Kölner Tor GmbH

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
01.02.2019



Frühling in Edinburgh

01.05.2019 - 06.05.2019


 © Hans-B. Schleiffer

Kommen Sie mit auf eine Reise in ein Land voller Geschichte, Sagen und Mythen. Ausgehend vom faszinierenden Edinburgh wollen wir eintauchen in Landschaft, Geschichte und Kultur. Von der berühmten Melrose Abbey bis zum Stirling Castle, von der sagenumwobenen Rosslyn Chapel bis zum pulsierenden Glasgow erfahren wir so manches von der bewegenden Geschichte und dem Freiheitswillen der Schotten. Lassen Sie sich von Ihren Reiseleitern an die Hand nehmen zu diesem spannenden Trip in den Norden Großbritanniens.

Mittwoch, 01.05.2019

Am frühen Morgen Linienflug mit KLM ab Düsseldorf über Amsterdam nach Edinburgh mit Ankunft um die Mittagszeit. Nach einer kurzen Mittagspause Beginn der Besichtigung der schottischen Metropole: Über den Calton-Hill, mit großartigem Blick über die Stadt bis zum Firth of Forth, geht es zur Royal Mile mit der St. Giles Cathedral. Schließlich erreichen wir das gewaltige Castle mit seinen geschichtsträchtigen Höfen und Räumen. Im Anschluss beziehen Sie Ihr Zimmer im zentral gelegenen „Jurys Inn“ (gute Mittelklasse). Abendessen im Hotel.

Donnerstag, 02.05.2019

 © Pixabay
Morgens starten wir zu einem ganztägigen Ausflug in die reizvolle Landschaft südlich von Edinburgh. Wir fahren zur Rosslyn Chapel (brilliante Steinmetzkunst des Mittelalters, Buch und Film DaVinci Code) und nach Abbotsford, dem Landsitz des berühmten schottischen Schriftstellers Sir Walter Scott. Anschließend weiter zum ehemaligen Zisterzienserkloster Melrose Abbey. Von dort aus geht es weiter durch das Tal des Tweed nach Kelso und wir besichtigen dort das berühmte Floors Castle der Dukes of Roxburgh. Rückkehr nach Edinburgh am Nachmittag. Abendessen im Hotel.

Freitag, 03.05.2019

Heute setzen wir die Besichtigung von Edinburgh fort und besuchen zunächst Holyrood House. Der Palace of Holyrood House in Edinburgh ist die offizielle Residenz der britischen Königin in Schottland. Im Anschluss haben wir eine Führung durch das schottische Parlament. Unsere Tour endet dann im mittlerweile sehr schicken Hafenviertel „Leith“, wo wir eine individuelle Mittagespause einlegen. Nach der Mittagspause unternehmen wir noch einen kleinen Bummel durch Dean Village - nur ein paar Minuten vom Stadtzentrum Edinburghs liegt Dean Village. Vorbei an malerischen Häusern entlang des Flusses Leith kann man bei einem Spaziergang das hektische Treiben der Innenstadt vergessen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel. Abends Möglichkeit zum Besuch eines Konzerts in der berühmten Usher Hall – das Royal Scottish National Orchestra spielt unter der Leitung von Nathalie Stutzmann - Beethoven: Coriolan Overture, Mozart: Konzert für Flöte und Harfe K299 sowie die Sinfonie Nr. 5 von Beethoven. Aufpreis für eine sehr gute Karte € 40.- (Transfer nicht inkludiert).

Samstag, 04.05.2019

 © Pixabay
Vormittags fahren wir über die berühmte Forth Brücke nach Perthshire, genau an der Grenze zwischen Highlands and Lowlands. Besichtigung von Scone Palace - historischer Krönungsort der schottischen Könige. Anschließend Weiterfahrt nach Stirling. Wir besuchen Stirling Castle, Lieblingsresidenz der Stuartkönige mit seinen malerischen Bauten. Im Anschluss fahren wir nach Glengoyne und besichtigen dort eine typische Whisky-Brennerei. Rückkehr nach Edinburgh am späten Nachmittag. Nach dem Abendessen unternehmen wir noch einen gemeinsamen Bummel durch die Neustadt mit der berühmten Princess Street und der Rose Street mit ihren vielen Pubs.

Sonntag, 05.05.2019

 © Pixabay
Vormittags Fahrt nach Glasgow - hier besichtigen wir u.a. George Place, die St. Mungos Cathedral und Necropolis - auf dem beeindruckenden viktorianischen Friedhof hinter St. Mungo’s Cathedral befinden sich viele einzigartige Grabmale und Zehntausende von Gräbern, darunter auch die von herausragenden schottischen Persönlichkeiten. Nach der Mittagspause Weiterfahrt in die Trossachs. Die Trossachs sind als „Hochland in Miniatur“ berühmt und gelten als eine der landschaftlich schönsten Gegenden Schottlands. Abendessen im Hotel.

Montag, 06.05.2019

Freizeit in Edinburgh oder ein kleiner geführter Rundgang. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Rückflug mit KLM via Amsterdam nach Düsseldorf.

Leistungen

  • Linienflug mit KLM ab Düsseldorf via Amsterdam nach Edinburgh
  • 5 Übernachtungen/Frühstücksbuffet im Hotel „Jurys Inn“(gute Mittelklasse) Edinburgh
  • 5 Abendessen im Hotel
  • Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inkl. Eintrittsgelder
  • Merian Live Führer „Schottland“
  • gesetzliche Insolvenzversicherung
  • Reiseleitung

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer: € 1575.00
Einzelzimmerzuschlag: € 520.00

Veranstalter
ars musica

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
28.02.2019



Peer Gynt Festival 2019

Donnerstag 8.8.2019 - Dienstag 13. 8.2019

08.08.2019 - 13.08.2019


 © Kluges Reisen

Gegen Ende des 19. Jahrhundert blühte in Norwegen das Interesse an der landeseigenen Kunst und Kultur wieder auf. Künstler bereisten Norwegens Berge und Fjorde auf der Suche nach der Schönheit und der Geschichte der Nation. Die drei großen Meister der Kunst, Henrik Ibsen, Edvard Grieg und Edvard Munch waren da keine Ausnahme. Henrik Ibsen schuf das dramatische Gedicht "Peer Gynt" nach einer für ihn faszinierenden Reise durch das Gudbrandsalen Tal. Später bat er Edvard Grieg, die musikalische Untermalung des Dramas zu komponieren, das von derselben norwegischen Volkssage angeregt worden war. Edvard Munch, inspiriert von Ibsens Drama, setzte viele Augenblicke des Theaterstücks in seinen Gemälden um. Lassen auch Sie sich von Peer Gynt verzaubern und entdecken Sie Norwegens faszinierende Kultur und Natur! (Kluges Reisen)

Donnerstag, 08.08.2019

05:20 Uhr Abfahrt Essen, 12:30 Uhr Ankunft in Kiel, der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Sie liegt reizvoll am Südende der Kieler Förde und besitzt einen der größten Seehäfen an der Ostsee. Um voraussichtlich 14:00 Uhr legt die Fähre der Color Line in Richtung Norwegen zur kleinen Ostseekreuzfahrt ab. Es geht durch die „dänische Karibik“ um die Inseln Langeland und Lolland. Das luxuriös ausgestattete Schiff bietet unter anderem eine 160 m lange Promenade mit Geschäften, Restaurant, Pub und Café sowie ein umfangreiches Unterhaltungsangebot. Genießen Sie den Nachmittag an Bord und lassen Sie sich die Ostseebrise um die Nase wehen. Zum Abend bedienen Sie sich am Skandinavischen Buffet an Bord. Nach dem Buffet können Sie das Tanzbein schwingen, eine Show im Theater besuchen oder lieber ein Glas Wein an der Bar? Sie haben die Qual der Wahl.

Freitag, 09.08.2019

 © Kluges Reisen
Zum Frühstück hat das Schiff die norwegische Südküste erreicht und gleitet durch die herrliche Schärenlandschaft des Oslofjords zur norwegischen Metropole Oslo. Nach der Ankunft starten Sie zu einer kleinen Stadtrundfahrt. Den Altstadtkern werden Sie anschließend zu Fuß erleben. Sie sehen das markante Backstein-Rathaus, die Domkirche aus dem Jahr 1697, das im Jahr 1929 eröffnete Nye- Theater (Revuetheater) und das Nationaltheater mit seiner klassizistischen Front. Vor dem Gebäude sehen Sie das Bronzestandbild des berühmten Dramatikers Henrik Johan Ibsen. Östlich der Universität befindet sich das Norske Teatret, Oslos größtes Theater. Es ist für Musicalinszenierungen, aber auch für Stücke in norwegischen Dialekten bekannt. Nach der Stadtführung haben Sie noch Zeit für eigene Erkundungen. Ibsens Haus, in dem er 11 Jahre lebt, ist heute ein Museum und kann besichtigt werden. Hier erfahren Sie viel über sein Leben und seine spannende Reise durch das Gudbrandsalen Tal. Alternativ lohnt sich auch ein Besuch im Munch-Museum, das u. a. auch Werke zeigt, die Augenblicke von Ibsens Dramas einfangen. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Fornebu. Gemeinsames Abendessen.

Samstag, 10.08.2019

 © Baard Gundersen/www.peergynt.no
Nach dem Frühstück geht es Richtung Norden zu den Berglandschaften um den größten See Norwegens, dem lieblichen Mjösasee. Hier erreichen Sie Maihaugen, eines der größten und schönsten Museen Norwegens. Über 200 Originalgebäude bringen Ihnen die 500-jährige Siedlungsgeschichte Norwegens näher. Sie sehen, wie die Leute im 17. und 18. Jahrhundert gelebt und gearbeitet haben müssen. Interessante Ausstellungen, ein Museumscafé, historische Läden laden zum Besuch ein. Eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit! Von hier aus setzen Sie Ihre Fahrt fort nach Gålå, wo Sie zum Festival-Menü geladen sind. Dann ist Festspielzeit! Auf einer Freilichtbühne mitten im Gudbrandsalen Tal, umgeben von Wäldern und steilen Gebirgen, direkt am See Gålåvatnet wird das Drama alljährlich zum Leben erweckt, wobei die Geschichte immer wieder neu interpretiert wird. Bereits 1928 fand das erste Peer Gynt Festival statt und seitdem wird es jährlich wiederholt. Vor dieser einzigartigen Kulisse treffen norwegische Berufsschauspieler und -musiker auf ca. 80 lokale Laiendarsteller – zusammen machen sie es zu einer der populärsten Darstellungen des Landes. Für deutschsprachige Besucher ist diese Aufführung ebenso geeignet wie für Norweger, denn vor der Aufführung gibt es eine Einführung auf Deutsch und Englisch, sowie Broschüren mit einer Zusammenfassung und auch noch Audioguides, die während der Aufführung unterstützen. Nach der Veranstaltung geht es in das nördliche gelegene kleine Städtchen Otta, dem Tor zum Rondane- Nationalpark (ältester Nationalpark Norwegens – in ihm gibt es zehn Berggipfel, die höher als 2000 m sind). Hotel Check- in und Übernachtung in Otta.

Sonntag, 11.08.2019

Früh am Morgen starten Sie zu einer Erkundungsfahrt in die Natur und machen sich auf die Suche nach Trollen, Göttern und natürlich Peer Gynt. Ihr erstes Ziel ist die Stabkirche von Ringebu – eine der größten der noch erhaltenen norwegischen Stabkirchen. Der älteste Teil wurde um 1220 auf der Grundfläche einer älteren Kirche errichtet. Weiter geht es durch die grüne Landschaft nach Vinstra, wo Sie kleine, aus Holz gebaute alte Bauernhäuser mit ihren mit Gras bewachsenen Dächern entdecken. Eines davon ist der Peer Gynt Bauernhof von 1743 (Peer Gynt Stugu). Im Inneren des kleinen Museums dokumentieren Fotos, Puppen, Kostüme und Theaterplakate die verschiedenen Aufführungen von Ibsens Drama. Nur einige Kilometer weiter, auf dem alten Friedhof in Sødorp, steht ein Gedenkstein für Peer Gynt. Am Mittag erwartet Sie dann das Bergkonzert „am Rondane“. Ergreifende Musik trifft erhabene Natur! In der Heide sitzend hat man eine großartige Aussicht auf den Rondane Nationalpark und seine Berggipfel. Auch für internationale Gäste ist das Bergkonzert ein Erlebnis von norwegischer Kultur und Natur. Die Künstler präsentieren oft ihre Programme in norwegischer Sprache, doch Musik und Natur kann man auch, unabhängig von den Sprachkenntnissen, erleben. Weiter geht es nach Lillehammer, wo sich Henrik Ibsen zu seinen Werken inspirieren ließ. Er genoss den Aufenthalt dort sehr. Während des Stadtspaziergangs erfahren Sie viel Interessantes über die Geschichte der Stadt. Die berühmte Einkaufsmeile Storgata mit ihren bezaubernden farbenfrohen Holzhäusern ist sehr sehenswert. Nach dem Hotel Check-in gemeinsames Abendessen im Hotel.

Montag, 12.08.2019

Nach dem Frühstück fahren Sie von Lillehammer direkt nach Oslo. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet und um voraussichtlich 14:00 Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes.

Dienstag, 13.08.2019

Am Morgen legt das Schiff, nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord, in Kiel an. Nun steht die letzte Etappe Ihrer Heimreise mit dem Bus bevor.

Leistungen

  • Busreise ab / bis Köln und Essen
  • 2 x Übernachtung/ Frühstück an Bord der Color Line. Unterbringung in Innenkabinen mit Dusche/WC
  • 2 x Skandinavisches Abendbuffet auf der Fähre
  • 1 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Thon in Otta
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im Hotel Scandic in Fornebu
  • 1 x Übernachtung/Halbpension im Hotel Scandic Victoria in Lillehammer
  • 1 x Festival-Menü im Wadahl Hotel in Gålå
  • 1 x Lunchpaket für den 4. Tag
  • Zusätzlicher Bustransfer durch örtliches Busunternehmen am 3. Tag (nach der Veranstaltung)
  • Stadtrundfahrt/-führung in Oslo
  • Rundfahrt mit ortskundiger Reiseleitung am 4. Tag (vormittags)
  • Besuch Freilicht-Museum Maihaugen inkl. Eintritt und Führung
  • 1 x Eintrittskarte für das Peer Gynt Festival – Bereich A und C (rechte und linke Seite) am 10.08.2019, 19:30 Uhr
  • 1 x Eintrittskarte für das Bergkonzert am 11.08.2019. 13:00 Uhr – Sitzplatz auf einer Bank
  • Stadtführung in Lillehammer
  • Begleitheft zur Aufführung und Audioguide

Preise
Preis p. P. im Doppelzimmer (mit Innenkabine auf der Fähre): € 1799.00
Einzelzimmerzuschlag (mit Innenkabine auf der Fähre): € 450.00
Einzelzimmerzushlag (mit Außenkabine auf der Fähre): € 510.00
Zuschlag Unterbringung in Doppel-Außenkabine p. P. : € 66.00

Veranstalter
KLUGES REISEN - Reisebüro am Kölner Tor GmbH

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Anmeldeschluss
01.02.2019